Fernwanderweg E 3

Abschnitt Sächsische Schweiz

Teilabschnitt Schmilka – Bad Gottleuba, Markierung Blauer Strich Dieser Weg ist auch bekannt unter dem Namen Fernwanderweg Eisenach – Budapest, der 1986 ins Leben gerufen wurde. EB bzw. E3 Bad Gottleuba – Bahratal – Bielatal – Leupoldishain – Festung Königstein – Königstein – Lilienstein – Kurort Rathen – Bastei – Rathewalde – Hohburkersdorfer Rundblick – Hohnstein – Brand – Tiefer Grund – Sebnitztal – Kirnitzschtal – Ostrau – Schrammsteine – Schrammsteinaussicht – Schrammsteingratweg – Großer Winterberg – Schmilka – Hernskretschen (Grenzübergang) Sehr abwechslungsreich, durch das häufige auf und ab schon einigermaßen anstrengend. Es ist eine Tour „Elbsandstein querdurch“. Sie vermittelt einen großzügigen Überblick über die gesamte Elbsandsteinlandschaft, die im böhmischen Teil ihre Fortsetzung erfährt. Für den Fernwanderer in zwei Etappen keine übermäßige Belastung. Früher gab es auf dem Lilienstein und dem Großen Winterberg einen Stempel ins Tourenheft.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.