Wandern in der Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz

Themenwege 

Entdecken Sie die Sächsische Schweiz auf 1200 km ausgeschilderten Wanderwegen und erreichen Sie lohnende Ziele mit besten Aussichten.

Umfangreiches Wanderkartenmaterial und Wanderführer zur Vorderen und Hinteren Sächsischen Schweiz sowie zur Böhmischen Schweiz erhalten Sie im Touristservice im Haus des Gastes und auf dem Nationalparkbahnhof. Gern sind wir Ihnen vor Ort mit Ihrer individuellen Routenplanung behilflich.

Wanderempfehlungen finden Sie in der jährlich erscheinenden Gästeinformation.

Möchten Sie Ihre Wanderung im Vorhinein planen, dann können diese Seiten Sie unterstützen eine geeignete Route zu finden.

Fernwanderweg E3

Teilabschnitt Schmilka – Bad Gottleuba, Markierung Blauer Strich
Dieser Weg ist auch bekannt unter dem Namen Fernwanderweg Eisenach – Budapest, der 1986 ins Leben gerufen wurde.

Strecke:
 Bad Gottleuba – Bahratal – Bielatal – Leupoldishain – Festung Königstein – Königstein – Lilienstein – Kurort Rathen – Bastei – Rathewalde – Hohburkersdorfer Rundblick – Hohnstein – Brand – Tiefer Grund – Sebnitztal – Kirnitzschtal – Ostrau – Schrammsteine – Schrammsteinaussicht – Schrammsteingratweg – Großer Winterberg – Schmilka – Hernskretschen (Grenzübergang)
Sehr abwechslungsreich, durch das häufige Auf und Ab schon einigermaßen anstrengend.
Es ist eine Tour “Elbsandstein querdurch”. Sie vermittelt einen großzügigen Überblick über die gesamte Elbsandsteinlandschaft, die im böhmischen Teil ihre Fortsetzung erfährt. Für den Fernwanderer in zwei Etappen keine übermäßige Belastung. Früher gab es auf dem Lilienstein und dem Großen Winterberg einen Stempel ins Tourenheft.