Liebe Gäste, liebe Einwohner,

es heißt Abschied nehmen!

Die beiden Luchse Alfons und Cinderella waren viele Jahre im Tiergehege Bad Schandau untergebracht. Unsere Anlage konnte ihnen jedoch keinen artgerechten Lebensraum bieten.

Wir sind sehr froh, dass wir für ihren Lebensabend einen passenden Alterssitz gefunden haben. Im Alternativen Bärenpark  Worbis können sie nun ihre Freiheit in einem Gelände genießen, der ihrem natürlichen Lebensraum sehr nahekommt. Die Freianlage wird von der Stiftung Bären betrieben und betreut. Diese Organisation hat sich eine naturnahe Haltung der Wildtiere zum obersten Ziel gesetzt.

Die Freianlage in Worbis beherbergt mehrere große Teilareale. Wenn es notwendig ist, können so einzelne Tiere voneinander getrennt untergebracht werden.

Ein Bereich ist als eine Art Seniorenresidenz alten und gebrechlichen Tieren vorbehalten, die hier bis zu ihrem Lebensende eine besondere Betreuung genießen und von anderen Tieren unbehelligt bleiben. Auch unsere Luchse werden dort untergebracht.

Wir senden an dieser Stelle unseren besonderen Dank an die Mitarbeiter des Alternativen Bärenparks Worbis.

Wer sich für die Arbeit der Stiftung Bären und ihre Freianlagen interessiert, findet Informationen und Spendenmöglichkeiten unter:  www.baer.de

Umzug in den alternativen Bärenpark Worbis